Werkverzeichnis

 
Solo | H2Otuede | 1998 | Sängerin | 30 Min
Kurzbeschreibung   |   Bild   |   weiteres Bild   |   Bestellung
 

Kurzbeschreibung:

Ein kleines Solo-Musiktheaterstück.

 

Im Zentrum steht eine chemische Apparatur. Am Anfang steht sie verlassen da und wird von Diaprojektionen ausgeleuchtet. Sie zittert leise, Glasklirren, Blubbern; Steuerung per Elektronik.


Dann tritt eine Chemikerin-Sängerin auf. Sie nimmt die Apparatur in Betrieb. Sie nimmt die Geräusche der Apparatur auf. Diese werden verstärkt und zum Teil verfremdet. Gleichzeitig werden Details der Apparatur mit Hilfe einer Fingerkamera an die Wand projiziert. Mehr und mehr gerät die Apparatur ins Funktionieren, mehr und mehr beginnt auch die Sängerin zu sprechen und zu singen, anfangs kaum von der Apparatur zu unterscheiden, dann autonomer und näher an verständlicher Sprache.


Die Sängerin gerät ins Träumen. Dabei kommt sie auf eine Idee, beginnt wie wild zu arbeiten und bereitet eine abschliessende alchemistische Reaktion vor.

 



Bild:

H2Otuede Bild 

Die Sängerin arbeitet zum Singen an der Apparatur, die sie dadurch auf unterschiedliche Art zum Klingen bringt. Alle Klänge werden aufgenommen und zum liveelektronisch bearbeitet. Die Wiedergabe dieses Tonmaterials erfolgt aus verschiedenen Lautsprechern, so dass eine optimale Klangmischung zwischen der Sängerin und der Apparatur erfolgt.

 



weiteres Bild:

H2Otuede weiteres Bild 

Die Sängerin trägt eine Fingerkamera: Die "Bedienung" der Apparatur generiert ein Bild, das auf die dahinterliegende Wand pojeziiert wird.



Bestellung:

 

Sie können das vollständige Aufführungsmaterial beim Komponisten bestellen. 

Mail- und Postadresse finden Sie unter "Kontakt".

 

 



Zurück zur Werkliste